Die Kräuter sind aus unserem Garten, Gemüse immer frisch, das Rezept oft von einer unserer Bewohnerinnen. Sie schmecken sofort, dass die Speisen oft direkt bei uns im Haus zubereitet werden.

Eine wichtige Zutat ist die Vielfalt. Egal ob im Mai der Spargel den Kopf aus dem Celler Sand steckt oder im Spätherbst der Braunkohl ins Kraut schießt: Jahreszeitliche Spezialitäten bereichern den Speiseplan. Der Hausbäcker liefert feinste Kuchen, Forellen aus den Aschauteichen landen frisch geräuchert auf den Tellern. Beim Speiseplan berücksichtigen wir neben der ausgewogenen Ernährung auch persönliche Vorlieben und Abneigungen. Guten Appetit.

Guten Appetit

  • Eigene Küche, vier Essbereiche
  • Offene Wohnküchen für kleine Essgemeinschaften
  • Von den Bewohnern mitbestimmter Speiseplan
  • Traditionelle jahreszeitliche Spezialitäten
  • Spezielle Diäten, beispielsweise für Diabetiker
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.