Wer an Demenz erkrankt, verliert die Erinnerung. Doch die Gefühle bleiben. Unsere Aufgabe ist es, den Menschen mit all seinen Empfindungen und Defiziten anzunehmen und ihn in seiner Autonomie und Identität zu unterstützen.

Jede Wahrnehmung und jeder Eindruck ist von Bedeutung. Sie können Freude, Trauer, Angst, Wut oder Teilnahmslosigkeit auslösen. Entsprechend wichtig sind Geduld und Einfühlungsvermögen, ein hohes Maß an emotionaler Intelligenz und sozialer Kompetenz, aber auch Kreativität und Humor.

Alle unsere Mitarbeiter, die sich um die dementen Bewohner kümmern, engagieren sich mit Herz und Seele. Denn die liebevolle Pflege der Betroffenen und das Bemühen, ihnen in ihrer Verwirrtheit möglichst viele glückliche Augenblicke zu bereiten, ist eine erfüllende Aufgabe.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen